Tanz und Bewegung
Schreibe einen Kommentar

Tanztraineralltag und seine Sorgen!

Heute hatte ich ein Erlebnis, was mich sehr deutlich an meine Grenzen als Tanzlehrerin brachte. In meinen Mittelstufenkurs kamen 3 jugendliche Mädchen im Alter von 14-16 Jahren. Eine behauptete, sie hätte schon mal orientalisch getanzt, die anderen waren mit Tanz noch gar nicht in Berührung gekommen.

Ich hatte eine Unterrichtsstunde, um festzustellen, dass die Mädels auf keinen Fall in diesem Kurs mitmachen können. Was mir sofort auffiel war ihre Körperhaltung. Eine hatte X-Beine, einen nach vorne geneigten Oberkörper mit Tendenz nach unten, innen. Eine hatte Schwung in der Hüfte, jedoch keine Aufrichtung, Null Spannung und keinen festen Stand in ihren Füßen. Die Dritte konnte gar kein Körperteil bewegen. Sie wollten keine Probestunde, sondern sich sofort zum Kurs anmelden.

Das große Problem war nicht nur die Körperlichkeit, hinzu kam die Einstellung der Mädchen. Eine behauptete, sie könne das schon alles. Bei kritischer Selbsteinschätzung und näherer Betrachtung im Spiegel wäre ihr sicher aufgefallen, dass ihre Bewegungen meinen und die der anderen Kursteilnehmer so gar nicht ähnelten.

Bedauerlicherweise musste ich auch feststellen, dass die Mädchen mich beim Reden auch überhaupt nicht angesehen haben und keine wirklich verstanden hat, was ich auf behutsame Weise mitteilen wollte. Es bestand noch nicht einmal der Bedarf, nach der Stunde zu mir zu kommen, um evtl. ein Feedback zu erhalten. Was ist los mit unseren Kids und Jugendlichen?

Wenn es ein Anfängerkurs gewesen wäre dann hätte ich mit den Mädels gerne gearbeitet, doch in diesem Fall hätte ich lieber einen Ballettkurs empfohlen.

Es ist ein wahrer Balanceakt. Was würdet ihr tun? Den Eltern der Kids auf sanfte Weise mitteilen, dass ihre Kinder vorerst eine Grundausbildung, also einen Anfängerkurs brauchen, um ihren Körper erst einmal kennen zu lernen. Was, wenn keine Eltern da sind, die Kids deshalb zum tanzen gehen, um dem Elternhaus zu entfliehen?

Mit dem Antrieb, etwas für die Zukunft der Gesundheit unserer Kinder zu tun möchte ich als Trainerin an alle appellieren, dass sie sehr genau hinschauen und mit den Teilnehmern immer das Gespräch suchen, um den passenden Kurs mit dem richtigen Level zu finden.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.