06254 940160 information@felsenmeer… Das Felsenmeer-Informationszentrum ist aufgrund der aktuellen Situation und der Verordnung der Hessischen Landesregierung bis auf weiteres geschlossen.. Das Felsenmeer ist begehbar. Um die Entstehung des Felsenmeeres rankt sich folgende Geschichte: Die Riesensage aus Tal der Riesen – wie das Felsenmeer entstanden ist (stark verkürzte Version) Einst lebten zwei Riesen im Odenwald. Das Felsenmeer ist begehbar. Entstehung des Felsenmeeres Zwischen Reichenbach und Beedenkirchen im Odenwald gibt es tatsächlich ein Meer von Felsen. Das Felsenmeer … Wenn Sie das Felsenmeer dennoch besuchen beachten Sie die Abstands- und Hygieneregeln und tragen Sie im Bereich des FIZ und des Parkplatzes eine Maske! Das Felsenmeer … Sie erfahren bei uns sowohl die Erklärung, wie das Felsenmeer entstanden ist, die die Geologen bevorzugen, als auch die tatsächlichen Begebenheiten einst vor vielen vielen Jahren, als die Felsberg-Riesen ihr Unwesen trieben. Entstehung gegen Ende des Variscicum. info@lautertal.de Das Geopark Informationszentrum der Gemeinde Lautertal, das sich mit der Erdgeschichte des Geoparks, der Felsenmeer-Entstehung, der römischen Geschichte, der Naturwerkstein-Industrie sowie dem Sagenschatz aus dem Odenwald befasst, wurde im Frühjahr 2007 eröffnet. Auch der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald … 8 29 16 O Grube Messel bei Darmstadt Hessen 49 55 3 N, 8 45 24 O Felsenmeer bei Lautertal im Odenwald Hessen 49 43 26 N, 8 41 28 O Lahnmarmor bei Villmar; Mittelgebirgslandschaft mit interessanten geologischen Verwerfungslinien. Der Zerfall der Gesteine war besonders stark im Tertiär (vor etwa 50 Millionen Jahren) und wurde durch das Eindringen von Wasser ausgelöst. Im Laufe der folgenden Jahrmillionen wurde die Oberfläche des Felsberges abgetragen und somit die darunter liegenden Felspartien freigelegt. Während der letzten Eiszeit (vor 117.000 bis etwa 11.700 Jahren) war das Klima dieser Region vergleichbar mit dem des heutigen Sibirien. Auch der Geo-Naturpark Bergstraße Odenwald … Alle Rechte vorbehalten. Fax 06254 / 307-32 Ergänzende Informationen über das Lautertal. Die Wanderung. Felsenmeer-Informationszentrum Am Felsenmeer 364686 Lautertal (Odenwald) Telefon 06254 / 940160 information@felsenmeer.eu, Gemeinde LautertalNibelungenstr. Informationen zum Felsenmeer, z. Als Ergebnis dieser Vorgänge gibt es heute die runden Blöcke, „Wollsäcke“ genannt, umgeben von dem wie Kies wirkenden, zersetzen Gesteinsschutt, dem Grus. Wir parken auf dem offiziellen Parkplatz vor dem Informationszentrum des Felsenmeeres, wo Stellplätze gegen Bezahlung zur Verfügung stehen. Das Felsenmeer-Informationszentrum ist aufgrund der aktuellen Situation und der Verordnung der Hessischen Landesregierung bis auf weiteres geschlossen.. Das Felsenmeer ist begehbar. Das Felsenmeer ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in Hessen und eine Attraktion im UNESCO Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald… 64686 Lautertal (Odenwald) Das Felsenmeer Der Felsberg führt seinen Namen nicht mit Unrecht. At the bottom of the entrance, by the parking lot, there are toilets and kiosks. Downloads. Mit der Zeit wurden so die „Blockhalden“ oder „Felsenmeere“ gebildet. An den Ecken stärker als an den Kanten, so daß die Brocken mit der Zeit rund wurden und in eine natürlich vorhandene Rinne rollten, wo sie bis heute als Felsenmeer liegenblieben. Bei Interesse: Telefon 06254-9403010 oder Mail. Nach der Reichenbacher Seite hin ist er über und über mit mächtigen Granitblöcken bedeckt, die an manchen Stellen so dicht beisammen … Neuzeit: es klappert und hämmert im Felsenmeer … Es befindet sich innerhalb des Naturschutzgebiets „Felsberg bei Reichenbach“ und gehört zum Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald. Das Felsenmeer auf dem Felsberg oberhalb von Lautertal-Reichenbach im Vorderen Odenwald ist eine Felsenlandschaft aus dunkelgrauem Quarzdiorit (genauer ein Hornblende-Biotit-Diorit), die durch Wollsackverwitterung entstand. Da der Druck von 10.000 mtr. Es gibt aber im Felsberg nicht nur ein Felsenmeer, sondern insgesamt 18. 280 Durch Kontinentalverschiebungen gelangte der erkaltete Stein - auch Pluton genannt - allmählich an die Oberfläche. Der Riese vom Hohenstein hatte den Vorteil, dass er viel mehr Steine zum Werfen hatte. In wärmeren Zeiten wurde der Schutt zwischen den festen Steinen ausgewaschen und viele Felsbrocken wurden bergab transportiert. Er liegt nahe Reichenbach auf der Grenze des Kreises Bergstraße zum Landkreis Darmstadt-Dieburg in Hessen und ist durch sein Felsenmeer und den Ohlyturm bekannt. Rund um das Felsenmeer, das genauso aussieht, wie der Name vermuten lässt, gibt es einige Bouldermöglichkeiten. Mehr als 300 von den römischen Steinmetzen bearbeitete Blöcke sind im Wald des Felsberges noch zu finden. Die Riesensage aus Tal der Riesen – wie das Felsenmeer entstanden ist. „Felsenmeer Informationszentrum“ ist seit Februar 2008 eine eingetragene Wort-Bild-Marke der Gemeinde Lautertal. Das bei Lautertal gelegene Felsenmeer-Informationszentrum wurde im Jahr 2007 eröffnet. Sollte mal was passiert sein, gibt es auf dem Gelände acht Rettungspunkte. Letzte Änderung: 04.04.2017 - Felsenmeerdrachen. Zusätzlich weisen wir darauf hin, dass im Bereich des Felsenmeer-Informationszentrums sowie des Parkplatzes alle Abstands- und Hygienemaßnahmen einzuhalten und ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist. Allerdings entstand dieses "Meer" aus einem Wechselspiel zwischen … Tiefe steckenblieb und langsam und unter großem Druck abkühlte. Damals drifteten zwei Kontinente aufeinander zu und kollidierten im Gebiet des heutigen Odenwaldes. Der Riese auf dem Hohenstein ha… Der Steinbruch besitzt eine gewölbeartige Struktur, die … Er befindet sich bei Waldkatzenbach im baden-württembergischen Neckar-Odenwald-Kreis. Zusätzlich weisen wir darauf hin, dass im Bereich des Felsenmeer-Informationszentrums sowie des Parkplatzes alle Abstands- und Hygienemaßnahmen einzuhalten und ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist. Steinen getroffen wurde der hier lebende Riese und unter einem „Meer von Felsen“ begraben – so entstand dieser Ort, der als „Felsenmeer“ bekannt wurde! ... das Felsenmeer und der Wald sind jederzeit frei zugänglich, wir bitten derzeit jedoch von einem Besuch abzusehen! 06254 - 9403010 The quartz diorites (crystalline rocks) of the Felsenmeer (sea of rocks) were formed about 340 million years ago in the depth of more than 12km. Vor langer Zeit sollen im Lautertal zwei Riesen gelebt haben - der eine auf dem Felsberg, der andere auf dem Hohenstein. FELSENMEER INFORMATIONSZENTRUM. Das FelsenmeerFAQ's - Entstehung/Geschichte - Naturschutz und Erholung. Das spektakuläre Naturdenkmal Felsenmeer liegt an den Hängen des Felsbergs im Lautertal und ist das Produkt von geologischen Prozessen, die vor etwa 340 Millionen Jahren begannen. Öffnungszeiten & Kontakt. Damals hob sich eine gigantische Magmablase aus dem Erdinneren, die jedoch nicht als Vulkanausbruch bis zur Oberfläche durchdrang, sondern in etwa 10.000 mtr. hergestellt. Dies ist eine besondere Erscheinungsform der Verwitterung von … Sie ist 9,33 Meter lang und wiegt 27,5 Tonnen. An dieser „Nahtstelle“ bildete sich ein riesiges Gebirge, in großer Tiefe schmolz das Gestein und stieg als flüssiges Magma auf. Der Felsberg liegt im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald. Mittelalter - da ist es in den Dörfern so finster, daß die Menschen schon gar nicht in den Wald wollten. YouTube. Bei Fragen, ob das Felsenmeer geöffnet ist bitte im Felsenmeer-Informationszentrum nachfragen, Tel. Spuren römischer Steinbearbeitung kann man auch an diesem Stein, bekannt als „Pyramide“, erkennen. Easily accessible by car, a nice trip for families with children. Das Felsenmeer ist begehbar. Zusätzlich weisen wir darauf hin, dass im Bereich des Felsenmeer … … Zusätzlich weisen wir darauf hin, dass im Bereich des Felsenmeer … Wir bitten aber von Besuchen abzusehen. Die Wanderung durch das Felsenmeer … Das Felsenmeer entstand also durch eine sogenannte „Wollsackverwitterung“. Tourist-Information NibelungenLand Altes Rathaus Marktplatz 1 64653 Lorsch Tel. Wer nicht so vielen Menschen begegnen mag, sollte möglichst früh dort sein. Das Felsenmeer bei Lautertal-Reichenbach gehört zu den beeindruckendsten Orten im Odenwald. Legion im Odenwald und in Mainz erlebte. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen. Picknickfreunde die nicht klettern möchten, können sich die Felsen auch von der Brücke ansehen, die über das Felsenmeer führt. Um das Felsenmeer ragt sich eine berühmte Sage: Auf dem Felsberg und auf dem benachbarten Hohenstein lebten zwei Riesen, die sich bei einem Streit mit Steinen bewarfen. Einige sind jedoch heute verschwunden die Steine wurden abgebaut und zu Treppen, Sockeln und Grabsteinen verarbeitet, doch das ist schon eine Weile her: bis zu 800 Steinhauer waren zu Beginn des letzten Jahrhunderts hier tätig. In die Risse konnte Wasser eindringen, der Frost drückte den Pluton an den Rissen auseinander, er zerbarst in immer kleinere Stücke, die nun vom Regen und der Erosion rundgewaschen wurden. Die letzte Eiszeit vor rund 12.000 Jahren verwandelte den Odenwald in eine Permafrostzone. Die Römer: was die 22. Hier liegt der Böllsteiner Odenwald, welcher vor etwa 570 Millionen Jahre der Bergstresser Odenwald war. Die Entstehung des Felsenmeeres Jeder spricht von dem Felsenmeer dabei gibt oder gab es im Felsberg bei Lautertal insgesamt achtzehn der mächtigen Blockströme. Öffnungszeiten & Kontakt. (rundgerechnet) hier Werkstücke bearbeiteten. Erdgeschichte, Natur, Mensch und Kultur im UNESCO Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwal ; Geo naturpark veranstaltungen — geo-naturpark . Von. Dies ist natürlich nur eine Legende, aber es gibt zwischen Reichenbach und Beedenkirchen wirklich ein Meer von Felsen im Odenwald - die eigentliche Entstehung ergab sich aber aus einem Wechselspiel zwischen Geologie und Natur und nicht aus einem Streit zwischen zwei Riesen! Hier erfährst du alles zur Entstehung, der Sage und zur Wanderung! Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Der Katzenbuckel ist ein erloschener Vulkan und mit 626 m ü. NHN[1] der höchste Berg des Odenwaldes. Das Felsenmeer-Informationszentrum ist aufgrund der aktuellen Situation und der Verordnung der Hessischen Landesregierung bis auf weiteres geschlossen. Eines Tages bekamen sie Streit und begannen, Felsbrocken aufeinander zu werfen. kieselbart@dblt.de Eine Besonderheit sind die römischen Werkstücke, die im Felsberg zu finden sind: hier kann man interessante Details zur Arbeits- und Lebensweise der alten Römer sehen, die zwischen 200 und 400 n. Chr. Das Felsenmeer Bouldern im Felsenmeer. Indian Summer im Odenwald: ZDF … B. über die Entstehung findet man hier. Dies ist natürlich nur eine Legende, aber es gibt zwischen Reichenbach und Beedenkirchen wirklich ein Meer von Felsen im Odenwald - die eigentliche Entstehung ergab sich aber aus einem Wechselspiel … Telefon 06254 / 307-0 Das Felsenmeer in Lautertal im Vorderen Odenwald ist ein echtes Naturschauspiel und lohnt sich sehr für einen Besuch. Nun kommt aber der spannende Teil: die geologische Erklärung zur Entstehung des Felsenmeeres klingt zwar recht plausibel, aber Kobold Kieselbart weiß es natürlich besser: war er doch schließlich selbst dabei, als die beiden Riesen Felshocker und Steinbeißer damals vor Millionen von Jahren ihren Riesenstreit bekamen, bei dem sie sich mit Felsbrocken bewarfen, bis ein jeder unter Felsen begraben ward. In der vielseitigen Ausstellung erhalten Besucher umfassende Informationen über die Erdgeschichte des Geoparks, die Entstehung des Felsenmeeres, die römische Steinbearbeitung, die neuzeitliche Naturwerkstein-Industrie sowie die Märchen und Sagen aus dem Odenwald. Während der Abkühlung des glutflüssigen Gesteins bildeten sich Risse (Klüfte), die „den Berg“ in viele große Blöcke zerteilten. 06254-940160. Vom Rheingraben in den Odenwald entlang der Bergstraße mit dem Felsenmeer bei Reichenbach (Lautertal) ca. Die im Felsenmeer Informationszentrum erhältliche Broschüre "GEOTOP 2002" enthält weitere Detail-Informationen über die Entstehung des Felsenmeeres. Doch erst in der jüngsten Vergangenheit hat sich die Geräuschkulisse im Felsberg vom Hämmern und Sprengen hin zu fr… Geopark Informationszentrum der Gemeinde Lautertal, das sich mit der Erdgeschichte des Geoparks, der Felsenmeer-Entstehung, der römischen Geschichte, der Naturwerkstein-Industrie sowie dem Sagenschatz aus dem Odenwald … Dort liegen sie noch heute, und manchmal kann man sie schnarchen hören... Aber mehr verrät Kobold Kieselbart nur mutigen Menschen, die sich trauen, selbst ins Felsenmeer zu kommen... können wir Ihnen natürlich bei allen unseren Touren kurz schildern. Jahrhundert n. Chr. Erdreich damit auch allmählich nachließ, entstanden Entspannungsrisse. The children can climb on the stones and have a lot of fun. Aktuell entfallen Touren wegen Corona! Die abwechselnd warmen und sehr kalten Perioden verursachten, dass sich der Boden bewegte und teils richtiggehend talwärts „floss“. In der Winterzeit (von Anfang November bis Ende März) ist das Felsenmeer … Wir bitten aber von Besuchen abzusehen. Das Felsenmeer im Odenwald ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Region. Bei ihnen bekommen Sie nicht nur Informationen über die Entstehung des Felsenmeeres, sondern über die geologische Entwicklung unserer gesamten Region, die an vielen Stellen markant zu beobachten ist. ... Am Felsenmeer 3 64686 Lautertal (Odenwald… During that time, two ancient continents collided and the ancient Odenwald … Das kann man sich wie bei einem aufgehenden Hefeteig vorstellen. © 2020 Gemeinde Lautertal (Odw.) Auf einer breiten Schneise scheint hier eine Lawine aus gewaltigen Felsblöcken vom Felsberg abgegangen zu sein. Auch der Geo-Naturpark Bergstraße Odenwald bietet fachkundige Führungen zum Thema Geologie an vielen interessanten Stellen der Region an. Bei ihnen bekommen Sie nicht nur Informationen über die Entstehung des Felsenmeeres, sondern über die geologische Entwicklung unserer gesamten Region, die an vielen Stellen markant zu beobachten ist. Die Riesensäule wurde von römischen Steinmetzen im 4. Wir bitten aber von Besuchen abzusehen. Sie wurden entweder zurückgelassen, weil sie durch natürliche Risse schon während der Bearbeitung beschädigt und unbrauchbar wurden oder stellen Abschläge größerer Werkstücke dar. Das Felsenmeer ist viel zu schön um es einzuzäunen, deshalb ist es das ganze Jahr über immer frei zugänglich. : +49 (0) 6251-175 26 0 Fax: +49 (0) 6251-175 26 26 info@nibelungensteig.info Der Odenwald soll das Ergebnis dieser Verschmelzung sein. Wenn Sie sich fachlich intensiver für dieses Thema interessieren, möchten wir Ihnen auch die Felsenmeerführer des Felsenmeer-Informationszentrums ans Herz legen, die Ihnen eine zertifizierte Führung zur Geologie anbieten. Steinen getroffen wurde der hier lebende Riese und unter einem „Meer von Felsen“ begraben – so entstand dieser Ort, der als „Felsenmeer“ bekannt wurde! 7 km NNE von Bensheim Im Westen des Odenwaldes liegt der Oberrheingraben, dessen Entstehung … Im Sommer ist das Felsenmeer ein gefragtes Ziel im Odenwald. Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald, Lorsch, Germany. 1.5K likes. Als am Ende die Frostgrenze zurückwich, setzten sich die Steine in Bewegung und führten so zur Entstehung des Felsenmeeres, wie wir es kennen. Ob dann genügend Parkplätze verfügbar sind, vermag ich nicht zu bewerten. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Bei uns können Sie sogar den Friedhof der Felsen besichtigen, und wir zeigen Ihnen die Spuren von Nisthöhlen der berühmten, aber nicht oft gesichteten Felsberg-Steinmaus (musculus saxifragens felsbergii) - siehe Foto. Wir bitten aber von Besuchen abzusehen. Es erkaltete vor etwa 330 Millionen Jahren im „Kern“ der aufgestapelten Berge zu einem dem Granit ähnlichen Gestein, dem Melaquarzdiorit. Bei schönem Wetter herrscht hier an Wochenenden allerdings ein großer Andrang. Der Felsberg ist ein Berg im Odenwald und gehört mit 514 m ü. NHN[1] zu den höchsten Erhebungen im Vorderen Odenwald. Im Informationszentrum selbst können Sie zudem mehr über die Steinbearbeitung erfahren, die im Felsberg stattfand; auch, welche Bedeutung die riesigen Felsbrocken des Felsberges in der Neuzeit für die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung des Lautertals hatten. So konnte sich die Kristallstruktur herausbilden, die sich in unserem speziellen Fall als eine Art Granit, nämlich Melaquarzdiorit, ausprägte. Felsenmeer-Informationszentrum. Wir waren mit dem Führer „Bouldern Odenwald… Servicestelle. Die Steinbearbeitung der römischen Periode dauerte etwa 200 Jahre. An seinem Bergmassiv haben drei Kommunen Anteil: Ein kleiner Teil im Westen liegt in der … Das Felsenmeer und die Wanderwege sind jederzeit frei zugänglich, wir bitten Sie trotzdem von einem Besuch abzusehen! Felsenmeer im Lautertal weitere Bilder Bergstrasse Odenwald … Hier ist die Info zur Entstehung des Felsenmeeres und was wir Kobolde damit zu tun haben: Die Entstehung des Felsenmeeres begann vor etwa 340 Mio Jahren. Nur sind diese nicht so spektakulär wie das große Felsenmeer, das seit etlichen Jahrzehnten unter Natur- und Denkmalschutz steht. Einst, in längst vergangenen, sagenmächtigen Zeiten, als noch Riesen die wüsten Lande bevölkerten, lebten zwei der mächtigen Kolosse hier im Odenwald…